Galerie Peveling

Zu meiner Schulzeit hätte ich von einer Galerie Peveling nicht einmal zu träumen gewagt. Das Interesse für die Kunst fing in der Schulzeit an.
Ich zeichnete und gestaltete gern. Hier sehen sie eine Zeichnung, die ich in der Schule anfertigte.

Im Unterricht kamen dann die Abbildungen von Werken bekannter Künstler hinzu, die mich mehr interessierten als Texte.
Im Buchladen entdeckte ich dann die Postkarten mit Abbildungen von Kunstwerken quer durch die Kunstgeschichte.
Ich begann diese Karten zu sammeln, und mich mit den Künstlern und Arbeitsweisen zu befassen.

Später folgten Museums- und Ausstellungsbesuche in der näheren Umgebung, im weiteren Umfeld und auf Reisen.

Prägend war auch eine Kunstlehrerin im Gymnasium, eine Ordensschwester, die künstlerisch sehr ambitioniert war und mich beeindruckte.
Ihre Werke, christlich geprägte Motive, waren immer in einer klaren Formensprache und reduziert.

Als ich dann immer wieder für längere Aufenthalte im Ausland war, weitete sich der Horizont abermals.
Ich besuchte Kurse und traf andere junge kunstinteressierte Menschen.

Meinen Ambitionen zu einem Kunstgeschichts-Studium konnte ich nicht nachgehen, da ich den elterlichen Betrieb einmal übernehmen sollte.

Das Leben hielt einige Herausforderungen für mich bereit. So kam der Augenblick Weichen stellen zu wollen. Ich entschied mich eine Galerie zu eröffnen, meine kaufmännischen Kenntnisse könnten nützlich sein.

Zwanzig Jahre bin ich meiner Galerie-Arbeit mit Begeisterung nachgekommen. Das war eine bereichernde und spannende Zeit.
Der Kontakt mit „meinen“ und vielen anderen Künstlern hat mir andere und neue Wege aufgezeigt.

Aus dieser Zeit besteht noch ein Bestand an Grafiken der Künstler, die ich vertreten habe, und von Anderen, die in mein Programm passten.
Von diesen Arbeiten sehen Sie einen Teil hier auf dieser Seite. Sie sind käuflich zu erwerben. Weitere, zum Verkauf stehende Arbeiten finden Sie auch über unsere Art-Price Verkafsseite.

Mit freundlicher Empfehlung

Dagmar Peveling

Künstlerinnen und Künstler

Newsletter der Galerie Peveling

Wenn sie nichts mehr zu den aktuellen Kunstwerken in der Online-Galerie Peveling verpassen wollen, würden ich mich sehr freuen, wenn Sie meinen Newsletter abonnieren würden. Darin gebe ich immer mal wieder eine kurze Übersicht über das aktuelle Geschehen auf unserer Seite und die angebotenen Kunstwerke. Das Abonnement ist kostenfrei und jederzeit kündbar.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Einwilligungserklärung:

Mit der Eingabe meiner Daten und der Betätigung des Buttons „Jetzt anmelden“ erkläre ich mein Einverständnis dafür, dass meine E-Mail-Adresse für einen regelmäßigen Newsletterversand genutzt wird. Meine ggf. freiwillig abgegebenen Daten zu meiner Person dienen lediglich dazu, den Newsletter zu personalisieren. Ich kann den Newsletter-Service jederzeit wieder abbestellen, indem ich den entsprechenden Link am Ende des Newsletters anklicke. Die Einwilligung zur Erhebung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden sich in der Datenschutzerklärung.