Janosch

1991 zeigte die Galerie Peveling das erste Mal Grafiken von Janosch in Siegen.

Das Leben von Janosch (Horst Eckert)

Janosch - Galerie Peveling

Janosch (wirkl. Name: Horst Eckert) wurde in Oberschlesien geboren. Er wuchs viele Jahre bei seinen Großeltern auf, da sein Vater ein Alkoholiker war und gewalttätig gegenüber der Familie wurde. Seine Großeltern steckten ihn in mehrere katholische Vereine, was seine Abneigung der Kirche gegenüber noch mehr verstärkte.

Nach seiner Schulzeit machte er eine Ausbildung zum Schmied, wo er lernte “Es gibt nichts, was nicht geht”, was er immer wieder in seine Bücher einbaut. Als der Krieg vorbei war ging er mit seinen Eltern nach Westdeutschland und besuchte eine Textilfachschule in Oldenburg, wo er einige Zeichenkurse belegte. Nach einiger Zeit in Paris, kam er nach München, wo er ein Kunststudium begann, dass er aber nach einigen Semestern wieder abbrach, wegen mangelnder Begabung.

Anschließend arbeitete er für verschiedene Verlage. Freunde rieten ihm aus seinen Zeichnungen Kinderbücher zu machen. So erschien 1960 sein erstes Kinderbuch “Die Geschichte von Valek dem Pferd” von Janosch. 20 Jahre später ging er nach Teneriffa um sich von einer Krankheit zu erholen. Ihm gefiel es da so gut, dass er dort blieb.

In seinen Erwachsenenbüchern, berichtet er viel von seinen eigenen Lebenserlebnissen, von Gott und von familiären Beziehungen. Sein autobiografisches Werk, findet schon seit Jahren keinen Verleger. 2010 gab er bei einer Ausstellung seiner Werke bekannt, keine Bücher mehr zu schreiben.
Er lebt sehr zurückgezogen auf Teneriffa, ist aber Mitglied zahlreicher Vereine.

“CHOLONEK oder DER LIEBE GOTT AUS LEHM” von Janosch in der Galerie Peveling

Das Werk, welches wir Ihnen vorstellen möchten ist die Mappe “CHOLONEK oder DER LIEBE GOTT AUS LEHM”, welche 1993 beim Merlin Verlag veröffentlicht wurde.
Die Mappe enthält sechs Farbradierungen in dem Format 40.5 x 33,5 cm und das Buch “CHOLONEK”.

Bei Interesse würde ich mich über eine Kontaktaufnahme freuen!

Einwilligungserklärung:

Mit der Eingabe meiner Daten und der Betätigung des Buttons „Senden“ erkläre ich mein Einverständnis dafür, dass meine E-Mail-Adresse und die eingetragene Nachricht für die Beantwortung meiner Kontaktanfrage genutzt werden. Meine ggf. freiwillig abgegebenen Daten zu meiner Person dienen lediglich dazu, die Antwort zu personalisieren und die Anfrage besser zuordnen zu können. Die Einwilligung zur Erhebung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden sich in der Datenschutzerklärung.

Gucken Sie sich hier gerne auch die Werke unserer anderen Künstler an!

Wenn Ihnen die Werke von Janosch gefallen haben, können Sie gerne einmal auf der Seite der Künstlerin selbst stöbern. Bei Janosch gibt es immer viel zu entdecken!